Novak Composites agiert als Ingenieurbüro und eine Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt auf die Leichtbau- und Compositeindustrie. Wir verknüpfen fachliche Expertise mit internationaler Management- und branchenspezifischer Prozesskompetenz über den gesamten Produktlebenszyklus als wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit.

Der Unternehmensgründer, Dr. Pavel Novak, ist seit mehr als 15 Jahren durchgängig für global agierende Unternehmen in der Composite-Industrie tätig sowohl in Engineering- als auch in operativen und strategischen Management-Positionen. Aufgrund seiner Auslandsaufenthalte und international ausgerichteten Aufgabenbereiche in den unterschiedlichen Industriebereichen wie Automotive, Maschinenbau, Wind sowie Luft- und Raumfahrt, besitzt er vertiefte Kenntnisse in den Methoden und Prozessen entlang der branchenspezifischen Composite- Entwicklungs- und Produktketten.

Als globaler Leiter des Bereichs Aerospace Services bei SGS Group verantwortete er die Entwicklung und Realisierung der globalen Geschäftsstrategie für Dienstleistungen im Bereich Luftfahrt.
Während seiner Zeit in China agierte er als General Manager des Wind Energy Technology Centers (WETC) in Tianjin. Das Technologiezentrum für das Prüfen von Composite-Windrotorblättern bis zu 80 m Länge wurde auf der grünen Wiese errichtet und bietet heute innovative Dienstleistungen im Bereich Leichtbau und Faserverbund für die Windbranche im Raum Asia-Pazifik.

Zuvor war er als Gruppenleiter im Engineering bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz, Austria tätig. Mit einem neu errichteten Expertenteam wurden innovative Produkte und Herstellungsverfahren für alternative Speichersysteme entwickelt. Dazu gehört der Compositedruckbehälter (Typ IV) zur Speicherung von Erdgas (200 bar) und Wasserstoff (700 bar).

Nach dem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik leistete er wissenschaftliche Beiträge zur strukturmechanischen Auslegung von Faserverbund-Metall-Hybridstrukturen und zur Entwicklung von ZfP-Prüfverfahren an der BAM in Berlin und schrieb seine Doktorarbeit zur Optimierung von Composite-Druckgasbehältern.